Erstellen Sie Ihren Aktionärsvertrag online in wenigen Minuten mit unserer anpassbaren Aktionärsvereinbarungsvorlage. Beginnen Sie jetzt. In Ihrer Aktienvereinbarung oder Gründervereinbarung sollte stehen, wie damit umgegangen wird. Sie können wörtlich in dass besagt, dass in einem solchen Fall, jeder Aktieneigentümer Anteil wird zu gleichen Teilen verwässert werden. Was auch immer Sie entscheiden, wenn Sie es in der ursprünglichen Vereinbarung haben, werden Konflikte später vermieden. PandaTip: Der Sinn dieses Abschnitts ist es, festzustellen, wer für den täglichen Betrieb der spezifischen Funktionen der Partnerschaft sorgen wird. Oft ist dies eine Person, die als “verantwortlich” deklariert wird, aber zu anderen Zeiten kann dies ein Komitee von Personen sein. Sie sollten den Abschnitt Verwaltung an Ihre individuellen Anforderungen anpassen. Es ist zwingend erforderlich, dass eine Aktionärsvereinbarung Bestimmungen über die Gleichbehandlung der Aktionäre enthält. Doch was bedeutet das im Zusammenhang mit einem Verkauf? Dies ist ein sehr wichtiger Bereich, auf den man in einer Vereinbarung eingehen muss, da die Art und Weise, wie Minderheits- und Mehrheitsaktionäre während eines Verkaufs interagieren, oft weitreichende Auswirkungen haben werden. Ein neues Unternehmen zu gründen, erfordert viel Engagement und Leidenschaft.

Das bedeutet, dass neue Geschäftsinhaber ihre ganze Zeit, Energie und Mühe in die schaffung ihres Unternehmens für den Erfolg auf kurz- und langfristig erlegen müssen. Der Unternehmer Mark Cuban hat einmal festgestellt: “Sweat Equity ist das wertvollste Eigenkapital, das es gibt.” Wenn Sie Glück haben, wird die Entscheidung zur Aufteilung des Eigenkapitals einvernehmlich sein. Alle werden sich über die Aufteilung einigen, und Sie können die Vereinbarung unterzeichnen und vorankommen. In einigen Fällen führt die gespaltene Diskussion jedoch zu einer langen Debatte darüber, was jeder Mensch auf den Tisch bringt und wie sich dies in Aktienteilen widerspiegeln sollte. Ein Aktionärsvertrag ist ein Vertrag zwischen dem Unternehmen und seinen Aktionären. Die Anteilseigner sind die Eigentümer des Unternehmens. Die Aktionärsvereinbarung umfiniert klar die rechtlichen Verpflichtungen jeder Partei und sieht gemeinsame Szenarien vorweg, die sich bei der Führung des Tagesgeschäfts eines Unternehmens ergeben. Ihre Vorlage für Aktienvereinbarungen sollte in einer Sprache für die Verteilung von Aktien im Falle einer Akquisition erstellt werden. Eine Akquisition erfolgt, wenn ein Unternehmen mehr als 50 Prozent der Anteile an einem Unternehmen erwirbt, und zu diesem Zeitpunkt übernimmt dieses Unternehmen die Eigentümerschaft. Dieser Kaufvertrag wird beinhalten, was mit den Aktien geschehen wird.

Die 50/50-Partnerschaften haben eine Reihe von Fallstricken zu berücksichtigen. Oft trägt eine Partei einen ungleichen Anteil an Zeit, Geld, Krediten, Vermögenswerten oder anderen Ressourcen bei, die für die Leitung des Unternehmens erforderlich sind. Darüber hinaus werden wichtige Geschäftsentscheidungen häufig verzögert, wenn Partner keine Einigung erzielen. Partner in einer 50/50-Partnerschaft reduzieren ihren Eigentumsanteil oft auf jeweils 49 Prozent und geben die 2 Prozent an einen dritten vertrauenswürdigen Partner weiter. Dieser Dritte hat die entscheidende Stimme, wenn die beiden Mehrheitspartner keine Entscheidung treffen können. Das Gesetz sieht Abhilfe für 50/50 Partnerschaften vor, die keine wesentliche Einigung erzielen können, und das Geschäft kommt zum Erliegen. In diesem Fall tritt das Gericht ein und liquidiert die Vermögenswerte des Unternehmens. Eine Eigenkapitalvereinbarung umreißt die Vereinbarung zwischen zwei Parteien. Sie beginnen Ihre Aktienvereinbarung, indem Sie beide Parteien in der Vereinbarung beschreiben und dann die Bedingungen der Spaltung skizzieren.

Es gibt zahlreiche Vorlagen für Aktienvereinbarungen, die online verfügbar sind, aber es gibt Entscheidungen, die Sie treffen müssen, bevor Sie beginnen. PandaTip: Dies ist ein weiterer Abschnitt einer Partnerschaftsvereinbarung, der davon profitiert, spezifisch zu sein. Lassen Sie keine Verwirrung über Entschädigung später entstehen, buchstabieren Sie es hier. Eine Partnerschaftsvereinbarung ist ein Vertrag zwischen zwei oder mehr Geschäftspartnern, der zur Festlegung der Verantwortlichkeiten und der Gewinn- und Verlustverteilung jedes Partners sowie anderer Regeln über die allgemeine Partnerschaft, wie Abhebungen, Kapitaleinlagen und Finanzberichterstattung, verwendet wird. Eigenkapital ist eine wichtige Ressource im Geschäft, vor allem, wenn Sie in den frühen Tagen sind. Sie können es sich vielleicht nicht leisten, Spitzengehälter für die besten Talente zu zahlen, aber Sie können etwas anbieten, das noch wertvoller werden könnte: Eigenkapital.