Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren Vertrag bricht, sollten Sie versuchen, die Angelegenheit zunächst informell mit ihm zu klären. Wenn Sie wünschen, dass der Gelegenheitsarbeiter für einen bestimmten Zeitraum regelmäßig arbeitet, lohnt es sich, schriftlich klarzumachen, dass dies nur ein temporäres Arbeitsmuster ist, das den geschäftlichen Bedürfnissen entspricht, und kein dauerhaftes vertragliches Recht auf diese Stunden anzeigt. Es kann auch Abweichungen geben, je nachdem, was in jedem Arbeitsvertrag enthalten ist. Die Ansprüche Ihrer Mitarbeiter sind also eine Kombination aus gesetzlichen und vertraglichen Rechten. In diesem Schreiben wird Ihnen ein Änderungsvorschlag für Ihren Arbeitsvertrag anhand von [Firmenname] erläutert. Ihr vorheriger Vertrag ist auf [Datum des ersten Tages des Mitarbeiters] datiert. Arbeitnehmer sind Personen, die für ein Unternehmen arbeiten und im Gegenzug für ihre Dienstleistungen eine finanzielle Entschädigung vom Arbeitgeber erhalten. Da es verschiedene Arten von Beschäftigung gibt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Arbeitskräfte in allen Verträgen, die Sie mit ihnen erstellen, ordnungsgemäß klassifizieren. Eine neue Lohn-Mitarbeiter-Vertragsvorlage, die als Ergebnis der Beförderung des Mitarbeiters verwendet wird, sollte weiterhin über alle Informationen verfügen, die in einer regulären Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Vertragsvorlage enthalten sind (Gehaltsdetails, Rechtszuständigkeit, Unterschriften usw.).

Je nach Beschäftigungsstatus der Person gelten unterschiedliche Vertragsarten. Daher ist es wichtig, den Beschäftigungsstatus der Person, die Sie einstellen, richtig zu bestimmen, bevor Sie einen Arbeitsvertrag schreiben. Sie sollten 45 Tage lang konsultieren, wenn Sie einen Mitarbeiter aus einem Grund entlassen, der nicht mit ihnen in Zusammenhang ist. Danach können Sie einen Mitarbeiter entlassen. Danach müssen Sie sie erneut mit einem neuen Vertrag abschließen. Wenn sich Ihr Unternehmen in Großbritannien befindet, können Sie die Standortdetails in unserer Vertragsvorlage für Mitarbeiter kleiner Unternehmen bearbeiten. Sie sollten sich jedoch immer mit einem Anwalt in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass Ihr Vertrag den örtlichen Gesetzen entspricht, unabhängig davon, wo Sie sich befinden. Es gibt drei Hauptarten von Arbeitsverträgen: unbefristete Arbeitsverträge, befristete Arbeitsverträge und Gelegenheitsarbeitsverträge. Wenn Sie sicher sind, dass die Rolle fortbesteht, können Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag anbieten.

Wenn der Job wahrscheinlich zu einem bestimmten Zeitpunkt ausläuft, dann wäre ein befristeter Arbeitsvertrag die Option. Entweder könnte für Voll- oder Teilzeitpersonal verwendet werden. Ganz gleich, ob Sie etwas aufgeschrieben haben oder nicht, Ihre neuen Mitarbeiter schließen mit Ihnen einen Arbeitsvertrag ab, sobald sie anfangen, für Sie zu arbeiten. Zum Beispiel, nur weil ein neuer Mitarbeiter noch keinen schriftlichen Vertrag hat, bedeutet das nicht, dass Sie es vermeiden können, ihn zu bezahlen oder ihm Urlaub zu gewähren. Ein Vertrag kann gebrochen werden, wenn Sie oder Ihr Arbeitgeber einer Vertragsklausel nicht folgen. Dies wird als “Vertragsbruch” bezeichnet.